Pfarreientwicklung

Im Pfarreientwicklungsprozess hat die Umsetzungsphase des Votums hat begonnen

Im Jahr 2015 hat der Pfarreientwicklungsprozesses (PEP) in unserer Pfarrei mit der Phase „Sehen“ begonnen. Nachdem Bischof Dr. Overbeck das Votum im Sommer letzten Jahres bestätigt hat, ist die Phase „Urteilen“ nun endgültig abgeschlossen. Nach der Wahl des Pfarrgemeinderats und des Kirchenvorstands im Herbst 2018 konnte eine Steuerungsgruppe für die Phase „Handeln“ eingerichtet werden. Neben dem Pfarrer und der Verwaltungsleiterin gehören ihr je zwei Mitglieder des KVs, PGRs und Pastoralteams an.

Seit Januar arbeitet die Gruppe am Umsetzungsplan für die pastoralen und wirtschaftlichen Inhalte des Votums und an einer nächsten Pfarreiversammlung.

Drei Projektgruppen (Öffentlichkeitsarbeit/Was bedeutet der Kirchenstatus C1 für die Pfarrkirche und St. Antonius?/Schließung Franziskussaal) hat die Steuerungsgruppe bereits installiert.


Drucken   E-Mail