„sonntags in Antonius“

Nach der langen Corona-Zwangspause heißt es wieder „sonntags in Antonius“.

Pünktlich zum Fest des heiligen Antonius von Padua, am Sonntag, 13. Juni, dem Namenspaten der Kirche in der Feldmark, findet um 11 Uhr eine Wortgottesfeier statt.

Ob dieser Termin als Neustart für das monatliche Angebot einer Wortgottesfeier in der Feldmark sein kann, hängt vom weiteren Verlauf der Pandemie ab.

Musikalisch begleitet durch die Combo St. Antonius gibt es ein attraktives Gottesdienstformat rund um den Namenstag des heiligen Antonius. Vorbereiter wird die gottesdienstliche Feier von einem ehrenamtlich besetzten Vorbereitungsteam.

Die Feier findet in der Kirche St. Antonius, Am Schillerplatz, statt, um die Pandemie bedingten Abstandsregeln einhalten zu können. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. In der Kirche nehmen Ordner*innen die Kontaktdaten der Gottesdienstbesucher*innen auf und achten darauf, dass die Sitzplätze mit genügend großen Abständen eingenommen werden.

Bitte betreten Sie die Kirche durch den Haupteingang mit einer medizinischen Mund-Nase-Abdeckung, die Sie auch am Sitzplatz aufbehalten müssen.

Herzliche Einladung und viele Grüße

übermittelt Ihnen das Vorbereitungsteam


Drucken   E-Mail