Theaterplakat

Es gibt ein Leben vor dem Tod!

Am 21. Juli 2019 gastieren die Theaterdeufels in der Kirche St. Anna mit ihrem Stück G. Beine - Bestattungen aller Art und verbreiten die Frohe Botschaft einmal anders: Es gibt ein Leben vor dem Tod!

An einem Sonntagnachmittag geht's gleich mit der existenziellen Frage los! Wie wollen Sie sterben? – Schon mal drüber nachgedacht? Zwischen sauberen Laken bei düsterem Kerzenschein? Oder lieber von einem feuerroten Ferrari niedergemäht? Als zufälliges Opfer eines irrwitzigen Bandenkrieges? Oder mit 104 Jahren durch ihre letzte große Liebe?

Erleben Sie Thomas Deutscher als Bestatter Guido Beine und lauschen Sie seinen tragisch-komischen Erzählungen und gefühlvollen Liedern über Leben, Sterben, Lieben und Hoffen. Zum Inhalt: der Lebensweg von Guido Beine scheint vorprogrammiert, schon alleine durch seinen Namen, Guido Beine – G. Beine, da kann man nur Bestatter werden. Aber ist das wirklich seine Erfüllung? Oder schlummern zwischen Särgen und Trauermusik ganz andere Träume und Talente in dem Mann, der eigentlich viel lieber … Lassen Sie sich einfach überraschen.

In einer Regie von Eva Fels wird Thomas Deutscher kongenial begleitet von dem fabelhaften Pianisten Michael Mikolaschek, der auch die absurdesten Gedankenflüge von Guido Beine musikalisch gekonnt pariert.

Die Theaterdeufels sind über 20 Jahren in Sachen Schauspiel unterwegs. Seit 1996 arbeiten Thomas Deutscher und Eva Fels zusammen und haben bereits mehrere Stücke auf die Bühne gebracht. Seit 2005 ergänzt Michael Mikolaschek als musikalischer Leiter und Keyboarder das Projekt. Mit ihrer schauspielerisch-dramaturgischen Qualität und ihrem ganz persönlichen Erzählstil haben sie sich in der freien Theater- und Kleinkunstszene einen ausgezeichneten Namen gemacht. Mit der Produktion „G. Beine“ feierten sie 2015 bei den Recklinghäuser Ruhrfestspielen Premiere.

Erleben Sie die Theaterdeufels an einem ganz besonderen Ort und denken Sie daran: das Leben ist ein Markt der Möglichkeiten – es darf nicht aufgeschoben werden!

Begrüßungskaffee um 15.30 Uhr, Vorführungsbeginn 16.00 Uhr.
Spielort: Spirituelles Zentrum St. Anna Kirche, Kapellenstr 12, in 45881 Gelsenkirchen Schalke-Nord. Die Kirche ist gut mit den öffentlichen Linien 302 und 380 zu erreichen. Von den Haltestellen aus sind es nur wenige Schritte bis zur Kirche.

Um Spenden für die Stiftung St. Georg wird nach der Veranstaltung gebeten.


Drucken   E-Mail