St. Josephs Magazin – Neuigkeiten und Wissenswertes aus der Pfarrei

Bundestag-Kamyq auf Pixabay680198

Bundestagswahl 2021 – Die Wahlprogramme

Vor der Bundestagswahl 2021 analysiert katholisch.de in einer Reihe die Programme der im Bundestag vertretenen Parteien mit einem Schwerpunkt auf ihr Verhältnis zu den Kirchen und anderen Religionen: www.katholisch.de/aktuelles/dossiers/die-wahlprogramme-zur-bundestagswahl-2021

Union: Klassisch Konservatives mit vielen christlichen Bezügen

Das Wahlprogramm der Union kommt staatstragend daher und betont mit einem streckenweise geradezu pastoralen Sound erkennbar die Nähe zu den Kirchen. Trotzdem dürften sich nicht alle Christen bei CDU und CSU am besten aufgehoben fühlen. Dafür sorgen einige erstaunliche Leerstellen im Programm. Zum Beitrag.

SPD: Die Kirchen nur als Randerscheinung

Die deutschen Sozialdemokraten werben mit einem "Zukunftsprogramm" für sich, in dem auch die Kirche vorkommt, allerdings nur sehr vereinzelt. Dafür lohnt die Muße fürs Detail, denn manche Sätze über sie sind sehr vielsagend. Ein Blick in das Wahlprogramm der SPD. Zum Beitrag.

Die Grünen: „Bereit“ für eine neue Ära – auch im Umgang mit den Kirchen

Klimaschutz und Kampf gegen die Diskriminierung von Minderheiten – dafür sind die Grünen bekannt. Doch welche Ideen mit Blick auf die Kirchen und Religionsgemeinschaften würden sie im Fall eines Erfolgs bei der bevorstehenden Bundestagswahl umsetzen? Ein Blick in das grüne Wahlprogramm. Zum Beitrag.

FDP: Reine liberale Lehre und Distanz zu den Kirchen

Wer sich dafür interessiert, was die FDP nach der Bundestagswahl zu den Themen Glaube und Religion plant, muss das Programm der Liberalen schon sehr genau lesen. Über weite Strecken bildet es die reine liberale Lehre ab. Und das führt vor allem bei ethischen Fragen zu Konflikten mit der Kirche. Zum Beitrag.

Die Linke: Der Einzelne im Kampf gegen das System – und die Kirchen

Abbau von Privilegien und mehr Distanz: Die Linke will das Verhältnis von Kirche und Staat in Deutschland ganz entscheidend verändern und steht in zentralen Fragen der Meinung der Kirchen entgegen. Das passt in die Weltsicht der Partei. Ein Blick in ihr Wahlprogramm. Zum Beitrag.

AfD: Religionspolitik als Abgrenzung zum Islam

In weniger als vier Wochen findet die Bundestagswahl statt. Katholisch.de analysiert in einer Reihe die Programme der im Bundestag vertretenen Parteien mit einem Schwerpunkt auf ihr Verhältnis zu den Kirchen und anderen Religionen. Den Anfang macht ein Blick auf die Religionspolitik der AfD. Zum Beitrag.

Die Pfarrei St. Joseph

Am 2. September 2007 wird die Pfarrgemeinde St. Joseph Schalke mit den drei Nachbargemeinden Heilige Dreifaltigkeit-Haverkamp (mit Filialkirche St. Franziskus in Bismarck), St. Antonius in Feldmark und St. Elisabeth in Heßler zur neugegründeten Pfarrei St. Joseph Gelsenkirchen zusammengelegt. Gleichzeitig wird die Gemeinde St. Anna, Schalke-Nord, der Gemeinde St. Joseph zugeordnet.

Sonntagsgottesdienste

Samstag
18:00 Uhr       Michaelskapelle (Am Stäfflingshof, ab 8. Februar)

Sonntag und an Feiertagen        
9:30 Uhr        Hl. Dreifaltigkeit

11:30 Uhr       St. Elisabeth

Werktagsgottesdienste

Dienstag, 8:30 Uhr
Wortgottesfeier  St. Elisabeth

Dienstag, 8:30 Uhr
Hl. Messe           Hl. Dreifaltigkeit

Freitag, 8:30 Uhr
Hl. Messe           St. Elisabeth

Die Kirchen

Kirche Hl. Dreifaltigkeit in Bismarck/Haverkamp, Magdalenenstraße

Kirche St. Elisabeth in Heßler, Holtgrawenstraße

Michaelskapelle in Bismarck, Am Stäfflingshof

Kirche St. Joseph in Schalke, Kurt-Schumacher-/Ecke Grillostraße

Kirche St. Antonius in Feldmark, Am Schillerplatz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.